Berger Klöpferlkinder sammelten für die First Responder

© OVB Foto Stache

Seit neun Jahren “klöpfeln” die Berger Kinder nun schon zur Weihnachtszeit und geben dabei den Erlös ihrer Aktion immer einem sozialen Zweck der Gemeinde.

Die Zwergerl hatten heuer eine ganz besondere Spende im Sinn, wie Bianca Lederer erklärte: Für den örtlichen First Responder sollte die Aktion sein. “Wir könnten den ja auch einmal selbst gebrauchen”, war der Hintergedanke der kleinen Wichtel. “Sie kamen von ganz alleine drauf”, meinte Bianca Lederer und ist darauf besonders stolz. Elf Buben und Mädchen aus der Ortschaft Berg, alle im Alter von vier bis 14 Jahren, marschierten daraufhin von Haus zu Haus, sangen ihre einstudierten Lieder und sagten weihnachtliche und besinnliche Verse auf. Auch auf der Weihnachtsfeier der Katholischen Frauengemeinschaft zeigten die Klöpferlkinder ihre Weisen. Am Ende kamen 670 Euro zusammen, die sie nun dem First Responder übergaben. “Das ist eine große Überraschung, dass ihr für uns First Responder sammelt”, zeigte sich Feuerwehr-Kommandant Thomas Englhauser überrascht. Denn die Ostermünchner Ersthelfer sind auf jeden Euro angewiesen. Schließlich finanzieren sie sich von selbst. Stefan Strauß von den First Respondern zeigte den Kleinen dann noch die Ausstattung, die in dem Responderfahrzeug steckt. Pulsmessen, Blutdruckmessen, die Kleinen durften alles ausprobieren.