Die Ausbildung zum First Responder

Die Ausbildung umfasste 80 Unterrichtseinheiten. Inhalt war die Sanitätsausbildung des BRK (Modul A und B), das Zusatzmodul „Helfer vor Ort“, sowie die Ausbildung „Frühdefibrillation“ zum Einsatz eines Automatisierten externen Defibrillators. Der Leistungsnachweis erfolgte in einem schriftlichen Abschlusstest und einer kombinierten, mündlichen und praktischen Prüfung. Das erzielte Prüfungsergebnis zeigte den erfolgreichen Abschluß der Ausbildung und berechtigt zum Tragen der Bezeichnung „First Responder“ bzw. „Helfer vor Ort“.

(Quelle: Teilnehmerzertifikat – First Responder)