Umgang mit der Motorsäge erlernt

Schneiden verspannter Bäume

Waldarbeit ist gefährlich! So lautete der Tenor zu Beginn des Lehrgangs, der für den Inspektionsbereich Bad Aibling bei der Feuerwehr Ostermünchen abgehalten wurde. Neben der Motorsäge, “die so viel offen liegende Schneide wie kaum ein anderes Werkzeug hat”, so Lehrgangsleiter Franz Reiter, bergen auch unter Spannung stehende Baumstämme ein erhebliches Gefahrenpotential.

Doch genau zu solchen Situationen wird häufig die Feuerwehr gerufen, wenn nach einem Sturm beispielsweise ein umgestürzter Baum eine Straße blockiert. Um den Umgang mit diesen Gefahren zu lernen und das Unfallrisiko zu minimieren werden hierfür Lehrgänge durchgeführt und im praktischen Teil am Baumbiegesimulator des Landkreises Rosenheim geübt.

Insgesamt umfasste der Lehrgang zwei Abende und einen Samstag, durch die ein vierköpfiges Ausbilderteam führte. Am ersten Abend wurden dabei die Grundlagen der Unfallverhütung von der Persönlichen Schutzausrüstung über die Sicherheitsmechanismen der Motorsäge bis zu deren sicherer Handhabung vermittelt. In einem kleinen praktischen Teil wurden einige technische Details zum Kettenwechsel sowie Betrieb und Wartung der Motorsäge besprochen und geübt. Der zweite Abend war geprägt von den theoretischen Grundlagen zu den richtigen Schnitt- und Fälltechniken um einen Baum sicher zu Fall zu bringen bzw. einen verspannt liegenden Baum sicher aufzuarbeiten.

Nach einer theoretischen Prüfung ging es am Samstag in den praktischen Kursteil. Die Teilnehmer übten dabei in zwei Gruppen aufgeteilt zunächst das einfache Schneiden von unverspanntem Holz mit ein- und auslaufender Kette sowie den Stechschnitt. Anschließend ging es an den Biegesimulator, mit dem eindrucksvoll gezeigt wurde, welche Kräfte und Schlagweiten bereits bei diesen relativ kurzen und kleinen Bäumen in der Übung aktiv sind. In der letzten Station wurden noch einige Fälltechniken, wie z.B. der Fällheberschnitt oder die Regelfälltechnik geübt.

Schneiden verspannter Bäume
Besondere Gefahr bei seitlicher Verspannung
Fällheberschnitt

Am Ende des Lehrganges konnten sich die 12 Teilnehmer von den Feuerwehren Kolbermoor, Großkarolinenfeld, Tattenhausen und Ostermünchen über die erfolgreiche Ausbildung der Grundlagen im Umgang mit der Motorsäge freuen.